logo_josefshaus  
caritas_logo

  • Foto1
  • Foto6
  • Foto5
  • Foto4
  • Foto3
  • Foto2

 

 

 

Wohngruppe 1

 

Wohngruppe 2

 

Wohngruppe 3


Sinnesgarten

 

aktuelle Veranstaltungen

 

Fotogalerie

 

Presseberichte

 

 


    Alles hat seine Zeit...

    dies aber war eine besondere Zeit: Die fast 25 Jahre, in denen Günter Schröder als Geschäftsführer die Geschicke dieses Hauses gelenkt, verwaltet und — vor allem — gestaltet hat!

    Jetzt hieß es Abschied nehmen; am 31. Oktober endete die aktive Zeit und Verantwortung, und am Tag zuvor wurde eine großartige und bewegende Abschiedsveranstaltung ausgerichtet:
    Standesgemäß wurde der „Pensionär“ an seinem Domizil in Recklinghausen mit der „Staatskarosse" abgeholt und zur Stätte seines Wirkens gebracht. Hier wurde ihm ebenso standesgemäß der „rote Teppich ausgerollt.

    Vor der großen Dank-Tafel empfingen ihn zahlreiche Weggefährten, unter ihnen (v.l.):
    Olaf Stallmann (Leiter Haustechnik, André Löckelt (sein Nachfolger), Hedwig Deppe (Pflegedienstleiterin)‚ Pastor Burkhard Schmelz (Vorsitzender Gesellschafterversammlung) und Hans-Georg Finkeldey (Vorsitzender Aufsichtsrat).

    Dann ging's zum Massezentrum, wo die große „Abschiedsparty“ startete.

    Unter den Gästen auch Werner Jacob, der als Freund geladen war und auch die Grüße unseres Magazins „Der Herbeder“ mit bestem Dank für eine jahrelange gute Zusammenarbeit überbrachte (in der Hand ein goldenes Ahornblatt, überreicht von Enkelin Johanna).

    Sein Nachfolger André Löckelt sprach begrüßende Worte, nicht ohne zu betonen, dass er in die „großen Fußstapfen“ seines Vorgängers treten und gleichzeitig neue Akzente setzen möchte.

     

    Und dann ging's rund: Inmitten (königs)blau-weißer Dekoration wurde dem scheidenden, bekennenden Schalke-Fan ein Trikot mit der 25 auf dem Rücken und den Unterschriften aller Spieler übergestreift. Selbst Schalke-Maskott(chen) Erwin mischte sich unter die Gäste. Auch wurde ein freundschaftIiches Abschiedsgespräch mit dem schon zuvor verabschiedeten, bekennenden VfL-Bochum-Fan Pastor Jochen Winter geführt.

     

    „Sie waren ein toller Chef!“

    So brachte es die Pflegedienstleiterin Hedwig Deppe im Namen aller Mitarbeiter/innen „auf
    den Punkt“; und eine Flut origineller Abschiedsgeschenke unterstrich dieses höchste Lob.
    So hatte das Küchenteam gekocht und gebacken, was das Zeug hielt, darunter eine Spielfeldtorte, und ein Aquarell von seinem geliebten „Juppshaus“ krönte die Gabenpalette.

     

    „Tschüss!“
    Günter Schröder

    Nach einer gelungenen Feier mit einem tollen Programm verabschiedeten sich Günter Schröder und Ehefrau Gabi schließlich in einen neuen Lebensabschnitt.

    Wir wünschen schlicht: „Alles Gute für hoffentlich noch viele erfüllte Jahre!“

    Bewohnerinnen und Bewohner bildeten ein Spalier
    Bewohnerinnen und Bewohner bildeten ein Spalier

     

    Quelle: DER HERBEDER 260 November/Dezember 2014

 

 

Kath. Altenzentrum St. Josefshaus Herbede gGmbH, Voestenstraße 13- 15, 58456 Witten